Höhlentrekking


Erleben Sie unterirdische Höhlengänge, die sonst nur für Höhlenführer zugänglich sind.
Führungen nach Voranmeldung!

Dauer + Preisangaben

bei LINK: SCHAUHÖHLE

 

Für Abenteurer gibt es die Möglichkeit eine Trekkingtour zu machen. Bei dieser gelangt man in tiefer liegende Teile die normal nur Höhlenforschern vorbehalten sind.

 

Bei solch einem Höhlentrekking geht man in der Schauhöhle los und gelangt dann, durch die “Halle der Vereinigung”, über die Hängebrücke zum Bändermarmor. Beim sogenannten “Postkastl” steigt man in den “Kolkgang” ein - vorbei an einigen Gletschermühlen bis hin zum “Hannes Jodel Dom”. Diese Halle wurde 1971 von Hannes Jodel entdeckt und nach ihm benannt. Nach weiteren 200m Höhlengängen mit teilweise Leitern und Kletterpassagen - vorbei am “Knappenschluf” kommt man zum “ÖTK Schacht”. Dieser Schacht ist 25m tief. Überwunden wird dieser mittels einer Seilbahn, mit der man auf die andere Seite, in die Überlagerung der “Hermann Gaun Halle” gelangt. Dort sieht man auch schon die ersten Calcite. Hinter diesen Tropfsteinen kommen dann 2 Kletterstellen, die mit einem Klettersteig zu vergleichen sind und am Malachitschacht enden. Am Schacht angekommen entdeckt man an der Decke einen grünen Malachittropfstein. Bei diesem Tropfstein wird sich dann rund 18 Meter in die “Hermann Gaun Halle” abgeseilt.

 

Wunderschöner Bändermarmor, Hornlinsen und Tropfsteine schmücken diese Halle. Durch die “Spreizschlucht” gelangt man in die früher als Biwak benutzte “Schäferhalle”. Auch heute machen wir dort eine Pause.

 

Von dort aus gelangt man in die ÖTK Unterlagerung. Vorbei an Fließfacetten, Excentriques und Stalagtiten. Nach dem wir das hinter uns gelassen haben erreichen wir eine ganz besondere Engstelle - die “Bauch und Busen Quetsche” , dort wird´s eng und so manch Korpulenter muss ausatmen, um diese Stelle zu passieren.

So langsam begeben wir uns wieder Richtung Ausgang. Über die 20m hohe Leiter im “ÖTK Schacht” hinauf in den “Kolkgang”, weiter zum “Jodel Dom”, zurück in die Schauhöhle - dem Tageslicht entgegen…

 

 


ÖFFNUNGSZEITEN

 

Sommer: - tägliche Führungen ohne Voranmeldung

1. Juni bis 14. Oktober

Führungen um 10, 11, 12, 13, 14 und 15 Uhr, Dauer ca. 1 Stunde

 

Winter: - Führungen auf Anfrage und nach Voranmeldung

15.Oktober - 31. Mai

Anmeldung am Vortag bis 15.00 Uhr


Kontakt

SPANNAGELHÖHLE

Familie Anfang

6293 Tux

T +43 5287 87251

info@spannagelhoehle.at

www.spannagelhoehle.at